Unternehmen der KEG-Lieferkette schließen sich zur Steel Keg Association zusammen

Zahlreiche Anbieter von Edelstahl-Kegs haben den weltweiten Interessenverband Steel Keg Association ins Leben gerufen.

Das Ziel der Non-Profit-Organisation sei die globale Förderung von Mehrweg-KEGs aus Edelstahl für die Brau- und Getränkeindustrie und damit einhergehend die Unterstützung einer effizienten Kreislaufwirtschaft, teilt Schäfer Container Systems als eines der Gründungsunternehmen mit. Als weltweiter Interessenverband vertrete die Organisation die Bedürfnisse der Akteure in der globalen KEG-Lieferkette gegenüber der Getränkeindustrie und Gastronomie, heißt es.

Die Aufklärungskampagnen der Steel Keg Association sollen sich zunächst auf den US-amerikanischen Markt konzentrieren und im Laufe dieses Jahres auf Großbritannien und Westeuropa ausgeweitet werden.

Die Gründungsmitglieder des Verbands repräsentieren führende Branchenunternehmen, darunter neben Schäfer Container Systems die Keg-Hersteller Blefa GmbH (Kreuztal) und Thielmann (Zug/Schweiz), der nach eigenen Angaben weltweite Marktführer für Zapfköpfe, Fittinge und Schanksysteme für die Getränkeindustrie Micro Matic (Wesseling) sowie die Logistikunternehmen Hillebrand Gori (Collesalvetti/Italien) und die US-amerikanische MicroStar Logistics (Denver/Colorado).

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -