Aptar baut neuen Standort für Luxusverpackungen im französischen Oyonnax

Der US-amerikanische Hersteller von Verschlüssen, Dosier- und Spendersystemen aus Kunststoff Aptar errichtet in Frankreich einen neuen Produktionsstandort.

Für insgesamt rund 42 Mio € soll in Oyonnax ein 25.000 m² großes Werk für Verpackungslösungen im Bereich Schönheits- und Luxusprodukte gebaut werden. Ziel des Investitionsprojekts namens „Be one“ sei es, die fünf französischen Standorte Oyonnax, Martignat, Evron, Bellignat und Groissiat zu einem zu konsolidieren. Durch die Konzentration von fünf Werken an einem Fabrikationsort sollen die betrieblichen, industriellen und operativen Prozesse optimiert werden, heißt es. Die Fertigstellung bzw. Inbetriebnahme der neuen Fertigungsstätte ist für das Frühjahr 2023 vorgesehen. Künftig werden dort etwa 460 Mitarbeiter beschäftigt.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -