Coveris erweitert Kapazitäten für Schrumpf- und Stretchhauben

Der österreichische Verpackungskonzern Coveris hat seine Produktionskapazitäten für Stretch- und Schrumpfhauben aus Recyclingmaterial für industrielle Anwendungen gesteigert.

Das Unternehmen hat dazu, wie aus einer Mitteilung hervorgeht, ein Investitionsprogramm zur Modernisierung seines Standorts im französischen Montfaucon gestartet.

Erst kürzlich wurde ein neuer Extruder mit 5-Schicht-Coextrusionstechnologie angeschafft. Dieser ermögliche nun die Produktion von Schrumpf- und Stretchhauben aus Polyethylen unter Beimischung von PCR- bzw. PIR-Materialien.

Den vollständigen Artikel und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen in Deutschland sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -