Drewsen will regenerative Energiequellen ausbauen und langfristig 100 Millionen Euro investieren

Der Papierhersteller Drewsen Spezialpapiere, Lachendorf, will in den nächsten Jahren etwa 100 Mio € investieren, um den aktuellen Energieträger Erdgas abzulösen. Wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht, plant Drewsen ab 2030 mindestens 80 % des Energiebedarfs auf regenerative Alternativen umzustellen. A...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -