|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Alpla Caribe und Fortiflex gehen langfristige strategische Allianz ein

11.06.2019 − 

Die zur österreichischen Alpla-Gruppe gehörende Alpla Caribe ist eine strategische Allianz mit Fortiflex Inc., Dorado/Puerto Rico, eingegangen.

Ein entsprechender Vertrag wurde bereits 2018 unterzeichnet. Damit schufen die neuen Partner eine vertragliche Basis für eine Interimslösung. Ziel der Verbindung sei es, sich in der Region Karibik und Zentralamerika zu etablieren.

Zu einer ersten Zusammenarbeit zwischen Alpla und Fortiflex war es erstmals 2017 nach Hurrikan Maria gekommen. Alpla war damals im Gegensatz zu Fortiflex in der Lage gewesen, die Stromversorgung für den Produktionsstandort Guayama auf Puerto Rico rasch wieder sicherzustellen.

Ursprünglich sollte die Zusammenarbeit nur vorübergehender Natur sein, so Richard Lisch, Regional Manager von Alpla Caribe. Es habe sich daraus jedoch eine gut funktionierende Partnerschaft entwickelt, die mit der Allianz gefestigt wurde.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Coca-Cola will bis 2025 den Anteil von recyceltem PET in allen Einwegpfandflaschen auf 50 Prozent erhöhen

Heinzel Group nimmt neue Papiermaschine im Werk Pöls in Betrieb  − vor