|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Alufolienhersteller Alufix muss Insolvenz anmelden

22.03.2019 − 

Das österreichische Landgericht Wiener Neustadt hat Anfang März ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung für die Alufix Folienverarbeitungsgesellschaft m.b.H., Wiener Neudorf, eröffnet.

Das Unternehmen produziert unter anderem Aluminiumfolie, Grillschalen, Backpapier sowie Müllbeutel für Haushalt, Gastronomie und Handel.

Von der Insolvenz betroffen, ist, wie der zuständige Masseverwalter Dr. Michael Lentsch von der Rechtsanwaltskanzlei Kosch & Partner, Wiener Neustadt, gegenüber dem EUWID erklärte, nur die österreichische Muttergesellschaft. Die osteuropäischen Tochtergesellschaften in Rumänien und Tschechien sowie in China sind nicht Bestandteil des Verfahrens.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 11 von EUWID Verpackung ist am 15. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Mondi erhöht Kapazität in Štětí durch Umbau der PM 1

Ringmetall stärkt sich mit Übernahme von Nittel Halle im Segment Industrial Packaging  − vor