|  
Unternehmen» weitere Meldungen

APK investiert in Laboranalytik für Kunststoffrezyklate

17.04.2020 − 

Das Merseburger Recyclingtechnologieunternehmen APK AG stellte kürzlich seinen neuen Laborkomplex am Standort Merseburg fertig, in dem zunächst LDPE- und Polyamid-Rezyklate für ihren Einsatz in Verpackungen auf die Probe gestellt werden.

Eigenen Angaben zufolge investierte APK über eine Mio € allein in die Ausstattung einer Testeinrichtung. Ziel sei es, bisherige Verfahren des Kunststoffrecyclings weiter zu entwickeln, konzeptionelle Ansätze zu lösemittelbasierten Recyclinganlagen zu erstellen sowie die Verwertung verschiedener Kunststoffströme zu analysieren.

Den Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

­

zurück − Interseroh-Kompetenzzentrum für Kunststoffrecycling akkreditiert

Trinseo evaluiert Verkauf von Anlagen in Deutschland  − vor