|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Arkema kauft Klebstoffgeschäft von Ashland

06.09.2021 − 

Der französische Kunststoff- und Chemiekonzern Arkema hat die Sparte „Performance Adhesives“ des US-amerikanischen Spezialchemiekonzerns Ashland für rund 1,66 Mrd US$ erworben.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 31. August unterzeichnet. Die Transaktion umfasst den Angaben zufolge 330 Mitarbeiter und sechs Produktionsstandorte (hauptsächlich in Nordamerika). 

Die Übernahme des Klebstoffgeschäfts von Ashland ermögliche es Arkema, die Präsenz der Gruppe in den USA zu stärken und das Wachstum der französischen Unternehmenstochter Bostik zu beschleunigen.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − SIG baut am Standort Linnich Pilotanlage für das Tech Center Europe

RKW investiert in Recycling und Produktionskapazitäten für Industrieverpackungen  − vor