|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Ball trennt sich von mehreren Werken in China

18.12.2018 − 

Die US-amerikanische Ball Corporation trennt sich von mehreren Werken zur Produktion von Getränkedosen und Dosenenden in China.

Nach eigenen Angaben hat Ball die Werke in Peking, Foshan, Hubei und Qingdao für insgesamt 225 Mio US$ an den chinesischen Metallverpackungskonzern ORG Technology Co. Ltd., Peking, veräußert. Der Kaufpreis umschließt Barmittel sowie mögliche zusätzliche Zahlungen im Zusammenhang mit der Verlagerung eines bestehenden Werks in den nächsten Jahren von etwa 50 bis 75 Mio US$. Die Transaktion unterliegt den üblichen wettbewerbsrechtlichen Zustimmungen und soll im zweiten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 50 von EUWID Verpackung ist am 14. Dezember erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Tata Steel und thyssenkrupp geben Besetzung des Vorstands des geplanten Stahl-Joint-Ventures bekannt

Baden Board plant Investitionsprogramm  − vor