|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Berry schließt RPC-Übernahme ab und stellt Geschäftsbereiche neu auf

03.07.2019 − 

Die US-amerikanische Berry Global Group hat am 1. Juli den Abschluss der Übernahme der britischen RPC Group vermeldet.

Durch den Zusammenschluss der beiden Konzerne entsteht einer der weltweit größten Hersteller von Kunststoffverpackungen mit einem Umsatz von etwa 13 Mrd US$ und 48.000 Mitarbeitern an 290 Standorten. 

Anlässlich der vollendeten Übernahme von RPC hat Berry seine Geschäftsbereiche neu strukturiert. Aus den ehemals drei Divisionen „Consumer Packaging”, “Engineered Materials” sowie “Health, Hygiene, and Specialties” wurden vier Geschäftsbereiche: „Consumer Packaging – International“, „Consumer Packaging – North America“, „Engineered Materials“ und „Health, Hygiene, and Specialties“.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Greif will sich von Consumer Packaging Group trennen

Amcor und Bemis nehmen letzte Hürde für ihre Fusion  − vor