|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Biobasierte Polymere: Neste und LyondellBasell beginnen Zusammenarbeit

22.06.2021 − 

Der finnische Chemiekonzern Neste und der Kunststofferzeuger LyondellBasell haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart.

LyondellBasell wird künftig den aus erneuerbaren und biobasierten Quellen hergestellten Rohstoff „Neste RE“ beziehen und am deutschen Standort Wesseling verarbeiten. Dort wird dieser den Angaben zufolge aufgespalten, zu Polymeren weiterverarbeitet und auf dem Markt unter dem Markennamen „CirculenRenew“ angeboten.

Neste zufolge basiert der gelieferte Kunststoffrohstoff auf Abfällen, Rückstandsölen und Fetten. Als sogenannte „Drop-in-Lösung“ könne daraus eine Vielzahl von Kunststofftypen, beispielsweise PP, LDPE und HDPE, hergestellt werden, und zwar mit gleichen Eigenschaften wie ihre petrochemisch basierten Pendants.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Graham neuer President von Metal Packaging Europe

Progroup: Stillstand der Papiermaschine in Sandersdorf-Brehna verlängert sich  − vor