|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Brand bei Mondi in Frantschach

30.04.2021 − 

Am Donnerstag, 29. April, wurde gegen Mittag ein Brand im Mondi-Werk in Frantschach gemeldet.

Das Feuer habe rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf andere Anlagen verhindert werden können, erklärte der zuständige Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Nachlöscharbeiten seien bis zum Abend abgeschlossen gewesen.

Wie das Unternehmen mitteilt, ist davon auszugehen, dass sich die Auswirkungen des Brandes auf den Druckdiffuseur im Bereich der Zellstofffabrik beschränken. Die Produktion sei vorübergehend eingestellt worden, um die Ursache des Vorfalls zu untersuchen und den Schaden zu beurteilen.

Weitergehende Auswirkungen auf die Umwelt gebe es nicht, so Mondi weiter. An seinem Standort im österreichischen Frantschach produziert Mondi neben Sackkraftpapier und einseitig glattem Spezialkraftpapier auch Spezialmarktzellstoff.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Getränkekartons: Neue Palurec-Recyclinganlage nimmt offiziell den Betrieb auf

Resilux baut Recyclingkapazität für PET-Flaschen in Bilten kräftig aus  − vor