|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Chinesisches JV errichtet erstes Werk für Getränkedosen aus Aluminium in Belgien

29.01.2019 − 

Ein chinesisches Joint-Venture Unternehmen investiert derzeit rund 52 Mio € (400 Mio RMB) in den Bau von Belgiens erstem Getränkedosenwerk.

Die Vereinbarung zur Gründung des Gemeinschaftsunternehmens wurde am 12. Dezember 2018 vom chinesischen Verpackungskonzern CPMC Holdings Ltd, Hangzhou, und dem chinesischen Etikettendrucker Haoneng Industries Corp., Ltd, Jiaxing, unterzeichnet. CPMC hält 51 % an dem JV, auf Haoneng entfallen 49 %.

Beide Unternehmen hatten im Dezember den Bau eines Werks zur Herstellung zweiteiliger Getränkedosen aus Aluminium in Belgien bekannt gegeben, den genauen Standort aber nicht genannt. Laut der belgischen Gesellschaft zur Investitionsförderung Flanders Investment & Trade entsteht das Werk in Genk.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 4 von EUWID Verpackung ist am 25. Januar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Ardagh hat die Glaswanne am Standort Bad Münder erneuert

Apollo Global Management gibt Gebot für RPC ab  − vor