|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Clariant: Pigmentgeschäft an Heubach-Konsortium verkauft

04.01.2022 − 

Das Schweizer Spezialchemieunternehmen Clariant hat die Veräußerung seines Pigmentgeschäfts an ein Konsortium bestehend aus der deutschen Heubach Group und der US-Investmentgesellschaft SK Capital Partners vollzogen.

Im Rahmen der Transaktion wird der Geschäftsbereich von Clariant mit einem fixen Unternehmenswert (Enterprise-Value) von 805 Mio sfr bewertet, vorbehaltlich Anpassungen in der Schlussbilanz. Abhängig von den finanziellen Ergebnissen des „Pigments Business“ im Geschäftsjahr 2021 könnten bis zu 50 Mio sfr hinzukommen.

Zum Abschluss der Transaktion reinvestiert der Schweizer Konzern laut eigenen Angaben rund 115 Mio sfr in das Geschäft, um damit neben Heubach und SK Capital eine 20-prozentige Anteilseignerin an der neu entstehenden Holding-Gesellschaft zu werden. Das kombinierte Geschäft wird unter dem Namen Heubach firmieren.

Die Pigmente kommen unter anderem in den Anwendungsbereichen Verpackung, Haushalts- und Körperpflege sowie Konsumgüter, Automobil und E&E zum Einsatz.

Den vollständigen Artikel und weitere Nachrichten lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − US-Investor Apollo erwirbt Kem One

Faerch will Paccor übernehmen  − vor