|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Coexpan erhöht Kapazität in Mexiko durch Extrusionslinie

− 

Der Hersteller von Kunststoffhartfolien Coexpan,  Madrid, hat im Werk Queretaro/Mexiko eine neue Extrusionsanlage für Hartfolien installiert.

Die Inbetriebnahme sei im Mai dieses Jahres erfolgt, teilt das Unternehmen mit. Auf der Anlage werden PET- und PLA-Folien für eine große Bandbreite von Verpackungen gefertigt. Dazu gehören Verpackungen mit mittlerem und höherem Barriereschutz für Lebensmittel wie Milchprodukte, frische Lebensmittel, geschnittene Produkte (Fleisch, Fisch, Käse), Pizzen, Sandwiches etc. Wie Coexpan außerdem bekannt gibt, wurde die Kapazität des mexikanischen Werks auf 6.000 jato erhöht. Zur Investitionssumme wurden keine Angaben gemacht.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 32/2016 von EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 32 von EUWID Verpackung ist am 12. August erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Neue Kartonmaschine von Kotkamills gestartet

Neue Kartonmaschine von Kotkamills gestartet  − vor