|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Coexpan erwirbt Tiefziehbereich von BO Packaging Chile

15.02.2019 − 

Das spanische Unternehmen Coexpan, Madrid, stärkt seine Präsenz in Südamerika. Wie der Hersteller von Kunststoffhartfolien und thermogeformten Produkten, mitteilt, plant er die Übernahme der Tiefzieh-Aktivitäten von BO Packaging Chile.

Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits unterzeichnet worden. BO Packaging Chile werde die Bereiche flexible Verpackungen und Poly-Papier mit Werken in Brasilien und Peru weiterführen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Coexpan ist auf dem chilenischen Markt bereits über seine Tochtergesellschaft Coexpan Coembal Chile, Quilicura, Santiago de Chile, tätig. Mit dem Zukauf will Coexpan seine Stellung als führender Anbieter in der Herstellung von Verpackungen für die Lebensmittelindustrie festigen.

Coexpan ist Teil der spanischen Grupo Lantero mit Sitz in Madrid, die rund 2.000 Mitarbeiter in zwölf Ländern beschäftigt.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 7 von EUWID Verpackung ist am 15. Februar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Etiketten: Herma nimmt neue Fertigung in Betrieb

Preforms und Verpackungen: Alpla erwirbt Zamil Alpla komplett  − vor