|  
Unternehmen» weitere Meldungen

DS Smith will sich von Plastics Division trennen: „Sparte mit guten Wachstumsaussichten“

13.12.2018 − 

Zur Plastics Division gehören laut der Unternehmensangaben 25 Standorte in über zwölf Ländern.

DS Smith plc, London, erwägt den Verkauf der Kunststoffsparte DS Smith Plastics Division. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird der Bereich fortan als „nicht fortgeführt“ behandelt. Es handle sich um eine Sparte mit guten Wachstumsaussichten, heißt es außerdem. Laut dem Geschäftsbericht vom ersten Halbjahr (31. Oktober 2018) hervorgeht, ist der Umsatz der Plastics Division auf 182 (1. Hj 2017: 179) Mio £ gestiegen (der Gesamtumsatz erreichte 3,07 Mrd £). Der Gewinn vor Steuern lag mit 12 (16) Mio £ unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Wie das DS Smith mitteilt, hätten höhere Polymerpreise und die übliche Verzögerung bei der Weitergabe auf die Preise kurzfristig die Ertragskraft beeinträchtigt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 49 von EUWID Verpackung ist am 7. Dezember erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Feldmuehle legt künftig Fokus auf flexible Verpackungs- und Etikettenpapiere

Freund Verpackungen: Sanierung in Eigenverwaltung  − vor