|  

ELVIS: Finanzielle Folgen der Mautausweitung sind eine Frage der Strecke und schwanken stark


Nahverkehr erhöht die Kosten deutlich. Bild: Fotolia
10.09.2018 − 

Insbesondere im Nahverkehr erhöhen sich die Kosten erheblich.

Wie stark Transporteure die Ausweitung der Lkw-Maut auf deutsche Bundesstraßen finanziell trifft, hängt von der Region ab, in der sie unterwegs sind. Zu diesem Ergebnis kommt der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (ELVIS), Alzenau, in einer Analyse von mehr als 450.000 Transportverbindungen. Während die Mautkosten im Durchschnitt um 5,4 % steigen, müssen Spediteure für Strecken in bestimmten Regionen bis zu 25 % mehr zahlen. Insbesondere im Nahverkehr erhöhen sich die Kosten erheblich.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 36 von EUWID Verpackung ist am 7. September erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Kunststofflogistik: Profextru beauftragt Sievert Handel Transporte

Kunststoffzwischenlagen: Cartonplast übernimmt seinen deutschen Mitbewerber Green Plate  − vor