|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Etiketten: Herma nimmt neue Fertigung in Betrieb

21.02.2019 − 

Neben dem neuen Maschinen-Werk entsteht bis zum Herbst ein komplettes Beschichtungswerk für Haftmaterial

Die Herma GmbH hat ihre neue Fertigung für Etikettierer und Etikettiermaschinen am Hauptsitz in Filderstadt in Betrieb genommen. Nach 13-monatiger Bauzeit und Investitionen in Höhe von rund 20 Mio € ist der Geschäftsbereich Etikettiermaschinen nun von seinem alten Standort im 20 Kilometer entfernten Deizisau komplett umgezogen (s. EUWID VP 9/2018). Die Kapazitäten dort waren erschöpft, zumal das Gebäude ursprünglich für die Bedarfe des Etikettendrucks konzipiert worden war.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 7 von EUWID Verpackung ist am 15. Februar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Türkischer Aerosoldosenproduzent Sarten erweitert sein Werk in den Niederlanden um eine weitere Linie

Coexpan erwirbt Tiefziehbereich von BO Packaging Chile  − vor