|  

EU: Green Lanes für Übergangsstellen innerhalb des TEN-V-Netzes ausweisen

25.03.2020 − 

Im Kampf gegen die Ausbreitung von Covid-19 steigt die Zahl der EU-Mitgliedsstaaten, die an den innereuropäischen wieder Grenzkontollen eingeführt haben.

Um trotz der Coronakrise den freien Warenverkehr in der gesamten EU zu gewährleisten, hat die EU-Kommission am 23. März neue praktische Hinweise für das Grenzmanagement veröffentlicht. Die Die EU-Kommission fordert die Mitgliedsstaaten auf, sogenannte Green Lanes auszuweisen. Die Länder sollen an allen relevanten Übergangsstellen innerhalb des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V-Netz) diese "Überholspuren" auszuweisen. An den „Green Lane“-Übergangsstellen soll der Grenzübertritt für Frachttransporte einschließlich aller Überprüfungen und Gesundheitskontrollen nicht länger als 15 Minuten dauern.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Markt für Paletten: Bedarf an Standardpaletten deutlich über saisonal üblichem Niveau

Palettenlogistiker inter.PAL soll übernommen werden  − vor