|  

EUWID-Marktbericht Paletten: Zurückhaltende Nachfrage nach Standardsorten

25.11.2021 − 

Nach einer Nachfragedelle im September/Oktober 2021 konnten sowohl Hersteller von Standard- als auch von Sonderpaletten im Laufe des Novembers einen leichten Anstieg der Geschäftstätigkeit verzeichnen.

Einige Palettenkunden, die noch bis vor Kurzem aufgrund von Verzögerungen bei der Zulieferung von Vorprodukten gedrosselt produzierten, haben ihre Fertigung wieder gesteigert und benötigen zum Teil sehr kurzfristig Ladungsträger. Davon partizipieren vor allem Anbieter von Sonderpaletten, während im Standardgeschäft nach wie vor von einer eher zurückhaltenden Nachfrage berichtet wird.

Unsicherheiten über mögliche Corona-bedingte Einschränkungen bei der Industrieproduktion sowie weiterhin bestehende Probleme in den internationalen Lieferketten wirken sich bremsend auf die Einkaufsaktivitäten von Palettenkunden aus. Auch die bisher robuste Nachfrage aus dem Chemiebereich hat sich etwas abgekühlt.

Den vollständigen Bericht zum Markt für Paletten finden Sie in EUWID Verpackung 47/2021. Unseren Premium-Abonnenten steht der Marktbericht bereits heute online zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Amazon ersetzt in Frankreich Kunststoff- durch Papierverpackungen

Markt für Paletten: Preise geben aufgrund gesunkener Rohstoffkosten weiter nach  − vor