|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Fokus auf Recyclingkunststoffe: Nestlé möchte mit Milliardeninvestition Anreize im Markt schaffen

16.01.2020 − 

Bis zu 2 Mrd sfr möchte die Nestlé S.A., Vevey/Schweiz, in die Hand nehmen, um globale Anreize zur Steigerung des Angebots an lebensmittelkonformen Recyclingkunststoffen zu schaffen.

Ziel sei es, den eigenen Bedarf an Primärkunststoffen für Lebensmittelverpackungen bis 2025 um ein Drittel zu reduzieren und bis zu 2 Mio t lebensmittelkonforme Recyclingkunststoffe zu beziehen. Das hat der weltweit größte Nahrungsmittelkonzern am 16. Januar angekündigt.

Bislang sei das Angebot an lebensmittelverträglichen recycelten Kunststoffen begrenzt, räumt Nestlé ein. Etwa 1,5 Mrd sfr wolle man daher zunächst „für den Aufpreis auf diesen Materialien“ einsetzen, heißt es aus dem Konzern. 

Nestlé hat darüber hinaus die Lancierung eines Venture Funds für nachhaltige Verpackungen in der Höhe von 250 Mio sfr angekündigt.

Den vollständingen Artikel und weitere Themen lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Aus ehemaliger Bosch-Sparte wird Syntegon Technology

Green Alliance Bericht zeigt vorschnellen Aktionismus bei Substitution von Kunststoff  − vor