|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Forum PET: Neue Ökobilanz für PET-Flaschen notwendig

12.03.2020 − 

Hersteller von Ein- und Mehrwegflaschen aus PET fordern über das Forum PET die Bundesregierung auf, eine neue und neutrale Ökobilanz für ihre Produkte zu erstellen. Diese soll vom Umweltbundesamt (UBA) durchgeführt werden. Wie es heißt, würden im Bundeshaushalt dafür Gelder zur Verfügung stehen.

Hersteller von PET-Einwegflaschen sehen sich im Jahr 2020 mit Argumenten konfrontiert, die auf Basis 10 Jahre alter Daten vorgebracht werden. Die Situation habe sich jedoch in der letzten Dekade verändert. Aber selbst bei einer neuen Ökobilanz haben namentlich nicht genannte Vertreter aus der Mehrweg-Lobby angekündigt, auch eine neutrale Bewertung durch das UBA nicht anzuerkennen, so Dr. Isabell Schmidt, Geschäftsführerin der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK), Bad Homburg, in die das Forum PET eingebettet ist.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − interpack und drupa: Alle Entscheidungen in enger Abstimmung mit den Behörden

Alpla: Neubau in Lansania wird fünf bestehende Standorte integrieren  − vor