|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Fröhlich Plastics Group investiert weiter in Verschlusskappenfertigung im tschechischen Pisek

12.10.2017 − 

Das Produktspektrum umfasst Verschlusskappen aus HDPE für die Segmente Chemie, Lebensmittel und Medizin.

Nach der Übernahme der Verschlusskappenproduktion von EDC GmbH, Hannover, durch die Fröhlich Plastics Group (FPG), Bad Lauterberg, Ende vergangenen Jahres, hat das Unternehmen weitere Investitionen am tschechischen Standort Pisek bekanntgegeben.

Zum 1. November 2016 hatte die Kunststoff-Fröhlich Czech Plast s.r.o. aus Tschechien, eine 100 % Tochtergesellschaft der Fröhlich Holding GmbH & Co. KG, die Anlagen für die Verschlusskappenproduktion der ehemaligen EDC erworben (s. EUWID VP 47/2016). Bis Ende 2016 wurden die Maschinen und Anlagen von Hannover nach Pisek verlagert und sukzessive in Betrieb genommen.

Um die Produktionskapazitäten abzusichern und zukünftig auszubauen, seien neben den übernommenen Maschinen und Anlagen bereits weitere Investitionen in neue Anlagen getätigt worden.

 

Diese und weitere Nachrichten lesen Sie in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.
Die Ausgabe 40 von EUWID Verpackung ist am 06. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Verpackung kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Indorama will DuPont Teijin Films erwerben

Radeberger verkauft Bionade an Hassia, Produktion bleibt weiterhin in Ostheim  − vor