|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Gerresheimer baut neues Werk in Skopje

15.03.2019 − 

Die Gerresheimer AG, Düsseldorf, wird ein neues Werk in Skopje in der Republik Nordmazedonien bauen. Dort sollen Kunststoffsysteme für die pharmazeutische Industrie und die Medizintechnik sowie vorfüllbare Spritzen hergestellt werden.

Gerresheimer investiert in den neuen Standort in der nordmazedonischen Hauptstadt nach eigenen Angaben einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag, der bereits Bestandteil der mittelfristigen Investitionsplanung sei.

Der Baubeginn werde im ersten Halbjahr 2019 sein, der Produktionsstart ist für das zweite Halbjahr 2020 vorgesehen. In dem Werk sollen in einer weiteren Ausbauphase auch vorfüllbare Glasspritzen produziert werden.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 11 von EUWID Verpackung ist am 15. März erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Stora Enso schließt Machbarkeitsstudie für Papierfabrik Oulu ab

Technoflex Deutschland: Insolvenzverfahren eröffnet  − vor