|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Gerresheimer sieht sich für Covid-19 Impfkampagnen vorbereitet

14.07.2020 − 

Die Gerresheimer AG sieht mittel- und langfristig Wachstumschancen im Pharmageschäft als Folge der Corona-Pandemie.

„Für die hohe Nachfrage nach Injektionsfläschchen für die bevorstehenden Impfkampagnen sind wir vorbereitet und erweitern unsere Kapazitäten zusätzlich“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dietmar Siemssen anlässlich der Vorstellung der Quartalsergebnisse. Ziel sei es, das im abgelaufenen Quartal begonnene Wachstum wie geplant fortzusetzen.

Gerresheimer hat im zweiten Quartal (zum 31. Mai 2020) Umsatzerlöse in Höhe von 363 Mio € erzielt, was einem Plus um 4,6 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal entspricht.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Verstoß gegen EU-Kartellrecht: 260 Mio € Geldbuße gegen Orbia, Clariant und Celanese

Mondi erweitert Druck- und Extrusionskapazitäten in Russland  − vor