|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Graphic Packaging gibt Abschluss der Akquisition von AR Packaging bekannt

03.11.2021 − 

Graphic Packaging (GP) hat den Abschluss der Übernahme von AR Packaging Group AB bekannt gegeben. Der Kaufpreis beläuft sich früheren Angaben zufolge auf 1,45 Mrd US$ in bar. 

AR Packaging mit Sitz in Lund/Schweden ist nach Angaben von GP Nummer zwei im europäischen Markt für Faltschachteln. Das Unternehmen betreibt keine eigene Kartonproduktion, aber 25 Verarbeitungswerke in Europa, zwei in Indonesien und eines in Nigeria. Der Konzern hat zuletzt einen Umsatz von 1,1 Mrd US$ und ein EBITDA von 160 Mio US$ erzielt, meldete GP im Zuge der Bekanntgabe der Übernahmepläne.

Graphic Packaging hat im Jahr 2020 einen Umsatz von 6,6 Mrd US$ erzielt. Der Bereich Europe Paperboard Packaging setzte 765 Mio US$ um und wies einen Betriebsgewinn von 66 Mio US$ aus.

Das fusionierte Unternehmen wird in Europa über 37 Verarbeitungswerke in 13 Ländern verfügen. Insgesamt werden in den Werken 710.000 t Karton verarbeitet.

Graphic Packaging hatte am 14. Mai 2021 seine Absicht bekannt gegeben, die AR Packaging Group zu übernehmen. Danach hatte der Übernahmeprozess die üblichen Prüfverfahren durchlaufen.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Kartonfabrik Varel kündigt erneut Preiserhöhungen für alle Kartonsorten an

Linhardt kauft Aluminiumtuben-Linien von Nussbaum  − vor