|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Gröning investiert in Kapazitätsausbau von PE-Folien

26.06.2020 − 

Die W. Gröning GmbH & Co. KG, spezialisiert auf die Produktion von Polyethylen-Kunststofffolien und Verpackungslösungen, investiert in den Ausbau der Folienproduktion.

Das Unternehmen hat Angaben zufolge neue Maschinen für die Folienextrusion und die Weiterverarbeitung erworben und damit seine Kapazitäten um rund 4.000 jato erhöht.

In den vergangenen zwei Jahren seien über 10 Mio € in Anlagen, Neubauten und Betriebsausstattung geflossen. Auch die Zahl der Beschäftigten habe Gröning am Standort in Rheine-Mesum erhöht.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Serioplast: 77 Millionen Euro für den Bau neuer Werke

Klingele will Kraftlinerwerk von Klabin in Brasilien übernehmen  − vor