|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Hamburger Containerboard nimmt PM 2 in Betrieb

14.09.2020 − 

Hamburger Containerboard, ein Unternehmen der österreichischen Prinzhorn Holding, hat mit der Inbetriebnahme der PM 2 am Standort Spremberg begonnen.

Die 7,80 m breite Anlage soll Ende September, Anfang Oktober erstes Papier produzieren, heißt es gegenüber EUWID. Die neue Maschine wird braunen und weißen Testliner mit einer Kapazität von 500.000 jato herstellen.

Insgesamt werden im Werk Spremberg bis zu 850.000 jato Wellpappenrohpapiere vom Band laufen. Das Investitionsvolumen für das Projekt wird auf 370 Mio € beziffert.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − LyondellBasell nimmt Pilotanlage für molekulares Recycling von Kunststoffabfällen in Betrieb

KraussMaffei: Spatenstich am Standort Laatzen  − vor