|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Hydro verkauft Geschäftsfeld Rolling an KPS Capital Partners für 1,38 Milliarden Euro

08.03.2021 − 

Der norwegische Konzern Norsk Hydro hat jetzt den Verkauf seines Walzgeschäftes an die US-amerikanische Investmentgesellschaft KPS Capital Partners für 1,38 Mrd € auf Unternehmenswertbasis angekündigt.

Die Transaktion umfasst sieben Werke, ein Zentrum für F&E und die globalen Vertriebsbüros. Insgesamt sind laut Norsk Hydro rund 5.000 Mitarbeiter in Norwegen und vor allem Deutschland betroffen. Das Geschäftsfeld Rolling beliefert im Verpackungsbereich Kunden mit Vorprodukten für Getränkedosen und Folienverpackungen.

Der Verkauf steht noch unter Vorbehalt der Genehmigungen der Wettbewerbsbehörden. Der Konzern rechnet mit einem Abschluss im Laufe der zweiten Jahreshälfte.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − EUWID-Marktbericht Wellpappe: Nachfrageboom im ersten Quartal ungebrochen

United Caps mit marktreifen Lösungen für die künftige Produktrange an Tethered Caps  − vor