|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Indorama plant Ausbau und Erweiterung der PET-Recycling-Kapazitäten in Europa

03.12.2020 − 

Der thailändische PET-Hersteller Indorama Ventures plant, seine Recyclingaktivitäten in Europa weiter auszubauen.

Laut aktuellen Plänen des Konzerns wird im französischen Verdun ein neues Werk gebaut und an den zwei polnischen Standorten Bielsko-Biała und Łęczyca werden die Kapazitäten erweitert. Nach Angaben des Unternehmens wird mit den Investitionen das Ziel verfolgt, jährlich rund 1,7 Mrd gebrauchte PET-Flaschen zu recyceln. Das neue Werk in Verdun soll im vierten Quartal 2021 in Betrieb genommen werden und – so ein Sprecher des Unternehmens gegenüber EUWID – über eine Kapazität von ca. 41.000 jato verfügen.

Unterstützt werden die Investitionsvorhaben vom europäischen Verband der Softdrinkindustrie UNESDA, zu dessen Mitgliedern unter anderem PepsiCo und Coca-Cola zählen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

­

zurück − Pharmaglas: Bormioli wächst weiter durch die Übernahme von ISO Arzneiverpackungen

MM Graphia Bielefeld stellt Tiefdruckproduktion ein  − vor