|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Indorama plant Übernahme von Invista-Standort in Gersthofen

03.01.2019 − 

Der thailändische PET- und PTA-Hersteller Indorama Ventures Public Company Limited (IVL), Bangkok, will die Invista Resins Fibers GmbH erwerben. Diese betreibt laut einer Mitteilung von Indorama ein PET-Werk im deutschen Gersthofen mit rund 140 Mitarbeitern.

Muttergesellschaft ist die US-amerikanische Invista, Wichita, Kansas, die wiederum zu dem weltweit tätigen Mischkonzern Koch Industries Inc., Wichita, gehört.

Invista Gersthofen passe strategisch gut zu IVL durch das Angebot von differenzierten Lösungen sowohl für Verpackungen als auch für Industriefasern, heißt es weiter. IVL werde die Eigentumsrechte an Invistas Barrieretechnologien „Polyshield“ und „Oxyclear“ auf allen Märkten weltweit erhalten. Beide Marken werden als Sauerstoffbarrieren in Verpackungen eingesetzt.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 51/52 von EUWID Verpackung ist am 21. Dezember erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − AR Packaging übernimmt kroatische Istragrafika

Stora Enso verkauft June Emballage  − vor