|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Kartellamt untersagt Remondis DSD-Erwerb

11.07.2019 − 

Das Bundeskartellamt hat heute das Vorhaben der Remondis SE & Co. KG, sämtliche Anteile am dualen System DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG zu erwerben, untersagt.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes konstatiert: „Das Zusammenschlussvorhaben hätte zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs bei den dualen Systemen geführt. Zu befürchten wären höhere Kosten für DSD-Wettbewerber, erhebliche Marktanteilsgewinne von DSD und letztlich höhere Preise bei der Entsorgung von Verpackungen." Darüber hinaus kämen die beiden Unternehmen im Bereich Altglasvermarktung auf bedenkliche gemeinsame Marktanteile von 40 bis 60 %. Die von den Unternehmen angebotenen Zusagen seien nicht geeignet gewesen, die wettbewerblichen Bedenken auszuräumen, so Mundt weiter

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Bosch hat einen Käufer für das Geschäft mit Verpackungsmaschinen gefunden

Silphie Paper will die PM 2 der Scheufelen GmbH auf dem Gelände fortführen  − vor