|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Klingele weitet seine Aktivitäten in Westafrika aus

31.08.2021 − 

Klingele plant ein neues Verarbeitungswerk bei Dakar/Senegal, das im Sommer 2022 die Produktion aufnehmen soll.

Das Investitionsvolumen für das Vorhaben liegt bei rund 7,5 Mio €, fünf Millionen davon finanziert die staatliche Deutsche Entwicklungsfinanzierungsgesellschaft DEG über das „Afrika Connect Programm“.

Der neue Standort im Industriepark Diamniadio soll mit zwei Fertigungslinien ausgestattet werden und nach der Fertigstellung Wellpappenbögen der Tochter Klingele Embalajes Canarias, Teneriffa, zu fertigen Verpackungen verarbeiten. Kingele wird mit dem neuen Werk rund 45 Arbeitsplätze schaffen.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Progroup baut neues Wellpappenformatwerk in Anbindung an G&G Preißer

Caffè Latte: Emmi setzt bei Verpackungen auf chemisch recyceltes Material  − vor