|  
Unternehmen» weitere Meldungen

KraussMaffei: Spatenstich für neues Werk und Konzernzentrale

25.09.2020 − 

Die KraussMaffei Gruppe hat Mitte September mit dem Bau des neuen Hauptwerkes und der Firmenzentrale in Parsdorf/Vaterstetten im Osten von München begonnen.

Der Umzug soll im November 2022 beginnen und 2023 abgeschlossen sein. Das Areal umfasst eine Fläche von 250.000 qm und biete Platz für rund 2.500 Arbeitsplätze. Laut KraussMaffei werden unter anderem vier neue Werkshallen, ein Technikum, zwei Verwaltungsgebäude und zwei Parkhäuser errichtet. Der bisherige Standort, das Hauptwerk und die Firmenzentrale in Allach werden nach Aussagen des Unternehmens geschlossen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Erstes europäisches PLA im Industriemaßstab

Coveris übernimmt Beutelhersteller HLB SFV  − vor