|  

Leuze nimmt neues Distributionszentrum in Betrieb

06.07.2020 − 

Der unter anderem für die Verpackungsindustrie tätige Anbieter von Automatisierungstechnik Leuze electronic hat nach einem Jahr Bauzeit sein neues internationales Distributionszentrum in der Nähe seines Hauptsitzes in Owen fertiggestellt.

Der Neubau, für den laut Leuze eine Investition im zweistelligen Millionenbereich getätigt hat, verfügt über eine Fläche von 4.000 qm und umfasst derzeit 40.000 Behälter. Die Inbetriebnahme ist nach Unternehmensangaben für Ende Juli geplant. Das neue Gebäude biete Platz für die Logistikbereiche Warenein- und -ausgang, ein automatisches Kleinteilelager sowie Einlagerung, Kommissionierung und Versand.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − THE BOX: LivingPackets will Serienfertigung im September starten

Mehrwegladungsträger: Tosca baut Geschäft mit Übernahme von Contraload aus  − vor