|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Lidl und Kaufland: Rezyklatgehalt in Eigenmarken-Verpackungen soll steigen

17.06.2021 − 

Die Schwarz Gruppe erweitert die Ziele ihrer Kunststoffstrategie REset Plastic und will bis 2025 durchschnittlich 20 % Rezyklat in den Eigenmarken-Verpackungen ihrer Handelssparten Lidl und Kaufland einsetzen.

Dabei konkretisierte das Handelsunternehmen noch nicht, ob dies über alle Produktgruppen hinweg vollzogen werden soll und auch für sensible Bereiche wie Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen Gültigkeit habe.

Mit dem neuen Ziel zum Rezyklateinsatz bekenne sich die Schwarz Gruppe zur Förderung der Kreislaufwirtschaft, heißt es. Über alle Länder hinweg werden durchschnittlich 6 % Rezyklat in den Eigenmarken-Verpackungen von Lidl und Kaufland eingesetzt (Stand 2019).

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Progroup: Stillstand der Papiermaschine in Sandersdorf-Brehna verlängert sich

Leipa kündigt weitere Preiserhöhung für Testliner weiß an  − vor