|  
Unternehmen» weitere Meldungen

LyondellBasell und Bora: Investition von 2,6 Mrd US-Dollar in Ethylen-Cracker geplant

09.03.2020 − 

LyondellBasell, Rotterdam/Niederlande, gab am Freitag die Unterzeichnung endgültiger Vereinbarungen für ein 50:50 Joint Venture (JV) mit der chinesischen Liaoning Bora Enterprise Group (Bora), Panjin, bekannt.

Der Chemie- und Kunststoffkonzern will künftig in Panjin zusammen mit dem Chemieunternehmen Bora einen Ethylen-Cracker sowie Anlagen zur Produktion und Verarbeitung verschiedener Polyolefin-Derivate mit einer jährlichen Produktionskapazität von 1,1 Mio t betreiben.

Für den chinesischen Markt sollen u.a. PP und HDPE für die Branchen Verpackung, Transport, Gesundheit und Hygiene hergestellt werden.

Die Gesamtinvestitionssumme wird mit 2,6 Mrd US$ angegeben und die Inbetriebnahme in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 erwartet.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten

­

zurück − Neuer CEO bei Alltub: Mark Köllmann folgt auf Oliver Höll

Getränkedosen: Canpack baut Kapazitäten an zwei Standorten aus  − vor