|  
Unternehmen» weitere Meldungen

McDonald's testet alternative Verpackungslösungen

19.06.2019 − 

McDonald's Deutschland testet vom 17. bis 26. Juni in seinem Berliner „Better M Store“ nachhaltige Verpackungslösungen für die Systemgastronomie.

Auf Anfrage von EUWID teile das Unternehmen mit, dass beispielsweise Kaltgetränke im Mehrwegkunststoff- statt Einwegpapierbechern serviert würden.

Salat und Saucen sollen in papierbasierten Behältern bzw. Waffelbechern anstelle von Schalen und Beuteln aus Kunststoff gereicht werden. Darüber hinaus würden Hamburger nicht in den üblichen Verpackungen aufbewahrt, sondern in Papier mit Grasanteil gewickelt.

Das Unternehmen will mittels direkten Kunden-Feedbacks herausfinden, was realisierbar ist. 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − EU-Kommission stimmt Übernahme der Multi-Color Corporation durch Platinum Equity zu

Silgan schließt Werke in Spanien und den USA  − vor