|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Mehr Kapazität bei Etiketten und Fokus auf flexible Verpackungen: Ulrich Etiketten verlagert Produktion

01.11.2021 − 

Die österreichische Ulrich Etiketten GesmbH eröffnet ein neues Werk in der Nähe von Wien zur Herstellung von flexiblen Verpackungen und verlagert die bestehende Produktion selbstklebender Etiketten dorthin.

Bei den flexiblen Verpackungen werde es sich sowohl um papier- als auch um folienbasierte Materialien handeln, teilt das Unternehmen gegenüber EUWID mit.

Mit dem Neubau einhergehen soll den Plänen zufolge auch eine Steigerung der Produktionskapazität bei Etiketten um 50 %. Aktuell fertigt Ulrich Etiketten jährlich 30 Mio qm Etikettenmaterial. Die Produktion in dem neuen Werk soll den Plänen zufolge im September 2022 anlaufen.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Model Group: Ende 2023 soll das erste Wellpappenrohpapier in Eilenburg produziert werden

Schütz expandiert in Großbritannien  − vor