|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Prezero testet Verfahren zum chemischen Recycling

13.10.2020 − 

Der zur Schwarz-Gruppe gehörende Entsorger Prezero testet Verfahren zum chemischen Recycling von Verpackungsabfällen.

Da es beim mechanischen Recycling bislang nur sehr eingeschränkt möglich sei, aus recycelten Lebensmittelverpackungen wieder neue herzustellen, befasse sich Prezero im Rahmen eines Pilotprojektes auch mit dem chemischen Recycling, begründete das Schwesterunternehmen von Lidl und Kaufland den Schritt. Im Rahmen des Pilotprojektes werden als Endprodukt Verpackungen für Karotten hergestellt, die zum Jahresende in einigen Lidl- und Kaufland-Filialen im Bundesgebiet eingesetzt werden sollen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Coca-Cola plant Verlagerung von Abfüllung großer PET-Einwegpfandflaschen von Liederbach nach Karlsruhe

Baden Board: Abschluss des Schutzschirmverfahrens  − vor