|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Reno de Medici übernimmt Vollpappe-Produzenten Eska

09.06.2021 − 

Der italienische Kartonhersteller Reno De Medici S.p.A. (RDM), Mailand, wird 100 % des Aktienkapitals der Fineska B.V., der niederländischen Holdinggesellschaft der Eska-Gruppe, übernehmen.

Verkäufer ist Andes C.V., kontrolliert von der US-amerikanischen Investmentgruppe Andlinger & Co. Die Eska-Gruppe, ehemals Eska Graphic Board, mit Sitz im niederländischen Sappemeer produziert den Angaben zufolge in zwei Werken in Sappemeer und Hoogezand Vollpappe aus 100 % Recyclingfasern mit einer installierten Gesamtkapazität von 290.000 jato.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Carbios übernimmt verbleibende Anteile an Carbiolice

Dortmunder Brauereien ordern Abfüllanlage für Dosen  − vor