|  
Unternehmen» weitere Meldungen

RKW investiert in Recycling und Produktionskapazitäten für Industrieverpackungen

03.09.2021 − 

Der Produzent von Folien- und Kunststoffprodukten RKW SE investiert nach eigenen Angaben einen siebenstelligen Betrag, um am Standort Echte in Zukunft Kunststofffolien mit hohem Rezyklatanteil herzustellen.

Darüber hinaus visiert das Unternehmen den Ausbau seiner Produktionskapazitäten im Bereich industrielle Verpackungen an. Eine neue Fünf-Schicht-Extrusionsanlage sei dabei die jüngste von mehreren Investitionen am niedersächsischen Standort, so der Hersteller.

In Echte werden RKW zufolge über 240 Mitarbeiter beschäftigt. Angesiedelt sei dort auch die Forschung, Entwicklung und Produktion der so genannten FFS- und ProVent-Säcke, in denen Schüttgüter wie Zement oder andere Baustoffe, Lebensmittel wie Zucker, Gewürze sowie verschiedenste Chemikalien in Mengen von 15 bis 25 Kilogramm verpackt werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Arkema kauft Klebstoffgeschäft von Ashland

Erste Ergebnisse zeigen: PET-Mehrweg auch für sensible Produkte wie Saft und Milch geeignet  − vor