|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Rönesans Holding errichtet Polypropylen-Werk in der Türkei

28.10.2021 − 

Der türkische Mischkonzern Rönesans Holding und das algerische Energieunternehmen Sonatrach haben den Spatenstich für ein 450.000 jato Polypropylen-Werk im Industriegebiet Ceyhan westlich von Adana gesetzt.

Investiert werden den Angaben zufolge auf dem 62 Hektar großen Gelände etwa 1,7 Mrd US$, davon 1,2 Mrd US$ in die PP-Anlage. Der voraussichtliche Produktionsstart ist für 2025 anvisiert. Rönesans zufolge wird das neue Werk dazu beitragen, die jährliche PP-Herstellung in der Türkei zu verdreifachen. Damit könnten rund 20 % der Einfuhren ersetzt und die Importabhängigkeit dementsprechend verringert werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Einwegkunststoffrichtlinie: European Paper Packaging Alliance EPPA verklagt EU-Kommission

Coca-Cola: „Grünes“ PET für Getränkeflaschen  − vor