|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Schütz nimmt neues IBC-Werk in Betrieb

23.03.2020 − 

Der Hersteller von Industrieverpackungen Schütz GmbH & Co KGaA startete im neuen IBC-Hub in Hamburg die Serienfertigung seiner Ecobulk-Modelle. 

Im dritten Quartal 2020 soll zusätzlich eine Rekonditionierungslinie installiert werden.

Insgesamt produziert das Unternehmen IBC-Behälter nunmehr an drei Standorten in Deutschland. Von der Hansestadt als Knotenpunkt aus werden künftig die Region Norddeutschland und Dänemark beliefert, heißt es. 

Ursprünglich war das neue Werk für IBC und Rekonditionierung für das zweite Quartal 2017 geplant.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten

­

zurück − Ineos plant Bau von zwei Werken für Hand-Desinfektionsmittel innerhalb weniger Tage

Tubex verkauft brasilianisches Werk für Aerosoldosen an Ball  − vor