|  

Schweiz: Verpackungsindustrie mit stabiler Nachfrage nach Getränke- und Aerosoldosen

12.04.2019 − 

Die Schweizer Aluminiumindustrie blickt auf einen guten Geschäftsverlauf im vergangenen Jahr. Dies berichtet der Branchenverband alu.ch.

Die exportorientierte Schweizer Aluminiumindustrie schloss, wie der Verband berichtet, das Jahr 2018 mit einer Steigerung von 3,3 % gegenüber dem Vorjahr ab. Die Gesamtproduktion in den Walz- und Presswerken stieg auf 237.900 t.

Dabei trug die Verpackungsindustrie mit zur positiven Entwicklung bei. Sie sorgte für ein solides Wachstum durch eine stabile Nachfrage für Getränke- und Aerosoldosen sowie Folien und Tuben aus Aluminium. Insgesamt setzten die großen Markenhersteller nach Aussagen des Schweizer Verbands aufgrund der Recyclingfähigkeit und Ressourceneffizienz verstärkt auf Aluminiumverpackungen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten. Die Ausgabe 15 von EUWID Verpackung ist am 5. April erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.

 

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Papier- und Pappemarkt Polen:Preisrückgang setzt sich bei Wellpappenrohpapieren weiter fort

Jahrestagung des VFV in Aschaffenburg:Harmonisierte EU-Regelung zu Papier/Karton nach wie vor wünschenswert  − vor