|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Silphie Paper will die PM 2 der Scheufelen GmbH auf dem Gelände fortführen

11.07.2019 − 

Der Geschäftsführer der insolventen Scheufelen GmbH in Lenningen, Stefan Radlmayr, hat das seit dem 1. Juli am Markt agierende Unternehmen Silphie Paper gegründet.

Der Name steht dabei stellvertretend für verschiedene Einjahrespflanzen wie die „Durchwachsene Silphie“, deren Eignung als Rohstoff in der Papierproduktion im Fokus stehen.

Damit setzt auch das neue Unternehmen weiterhin auf alternative Faserstoffe, die den Zellstoff in der Papierherstellung ergänzen bzw. teilweise substituieren sollen. Laut Radlmayr ist das neue Unternehmen, das 26 der zuletzt 100 Mitarbeiter übernommen hat, bewusst als Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft konzipiert worden.

Den vollständigen Artikel lesen Abonnenten in den Ausgaben EUWID Verpackung und EUWID Papier & Zellstoff.

 

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Kartellamt untersagt Remondis DSD-Erwerb

Folienhersteller Infiana an britischen Finanzinvestor Pamplona Capital verkauft  − vor