|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Şişecam erweitert Werk in der Türkei um fünfte Wanne

12.11.2021 − 

Die türkische Şişecam Group investiert 84 Mio € in eine neue Schmelzwanne im türkischen Werk Eskișehir in Anatolien.

Die Inbetriebnahme der neuen Wanne mit einer Kapazität von 155.000 jato soll Anfang 2023 erfolgen. Das Werk in Eskișehir verfügt aktuell über vier Schmelzwannen.

Ebenfalls im Jahr 2023 soll das neue Werk des türkischen Herstellers von Glasverpackungenin in Ungarn den Betrieb aufnehmen. Şişecam hatte den Bau der Greenfield-Anlage im ungarischen Kaposvár vor einigen Monaten bekannt gegeben. Es wird sich um den ersten Standort des Konzerns für Glasverpackungen auf dem europäischen Kontinent handeln. Für den Neubau sieht Şişecam eine Investition von 220 Mio € vor.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − McDonald’s testet eigenes Mehrwegpfandsystem an zehn Standorten

Frankreich: Plastalliance legt Einspruch gegen Verbot von Kunststoffverpackungen für Obst und Gemüse ein  − vor