|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Südpack stellt Nachhaltigkeitsziele vor

13.07.2021 − 

Der Hersteller von Kunststoffverpackungen Südpack will bis 2025 rund die Hälfte des Umsatzes mit nachhaltigen Produkten generieren. Derzeit liege der Umsatzanteil bei etwa rund 35 %.

Dies teilte das Unternehmen im Rahmen der Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichtes 2020 mit. Wie Erik Bouts, CEO der Gruppe, erklärte, richte sich ein Fokus der Gruppe maßgeblich auf die Weiterentwicklung des Chemischen Recycling und der Etablierung im Markt als ergänzend Alternative zum mechanischen Recycling.

Zudem will Südpack geeignete Geschäftsmodelle entwickeln, um gemeinsam mit Kunden Wertstoffkreisläufe zu implementieren. Erste Pilotprojekte in der lebensmittelverarbeitenden Industrie seien bereits angestoßen und werden sukzessive ausgebaut.

Den ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Kartellamt genehmigt Kauf von Stora Enso Sachsen durch Model

Veltins geht 2022 und 2023 mit jeweils einer neuen Abfüllanlage für Bierflaschen an den Start  − vor