|  
Unternehmen» weitere Meldungen

Tetra Pak und Stora Enso erwägen Errichtung einer Recyclinganlage für gebrauchte Getränkekartons

10.11.2020 − 

Stora Enso und Tetra Pak prüfen gemeinsam die Möglichkeit des Baus einer Anlage, mit der gebrauchte Getränkekartons recycelt werden sollen.

Damit könne die Rate an recycelten Getränkekartons in Zentral- und Osteuropa deutlich gesteigert werden, teilte Stora Enso mit. Die beiden Partner haben dafür eine Machbarkeitsstudie eingeleitet, um die Umsetzbarkeit einer Recyclinganlage für gebrauchte Getränkekartons an Stora Ensos polnischem Standort in Ostrołęka zu untersuchen.

Stora Enso geht nach eigenen Angaben davon aus, dass die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie in sechs Monaten vorliegen. Danach könne eine Entscheidung über die weitere Umsetzung getroffen und ein Zeitplan angegeben werden. Bei Umsetzung des Projekts hätte die Anlage eine jährliche Kapazität von 50.000 t.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Verpackung. Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Verpackungsmärkten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
­

zurück − Philipp Lehner ab Januar neuer CEO bei Alpla

CCL Industries erweitert Folienkapazitäten in Polen  − vor